Pilgerzeichen 29 von 39
  • Literatur
    • #3131N. N.: Romei e Giubilei Il Pellegrinaggio medievale a San Peltro (= Katalog zur Ausstellung im Palazzo Venezia ind Rom vom 29. Oktober 1999- 26. Februar 2000), Milano 1999, dort: S. 346 mit Abb. 113.
Detailansicht von Pilgerzeichen #974
    • Art des Objektes
    • Original
    • Datierung
    • 2. Hälfte 15. Jh.
    • Fundort
    • <unbekannt>
    • Fundumstände
    • -
    • Fundzusammenhang
    • -
    • Verbleib
    • Cothen, Sammlung van Beuningen Inv.nr. 978
    • Formtyp
    • Gitterguß, rahmenlos, Petrusschlüssel und Vera Ikon
    • Zustand
    • Sehr gut.
    • Darstellung
    • Das Zeichen zeigt die gekreuzten Petrusschlüssel - die sogenannten Löse -und Binde-Schlüssel - in der Darstellungsart, die der des Wappens Papst Nikolaus V 1447-1455 entspricht. Die ringförmigen Schlüsselreiden, sind durch eine verknotete Schnur verbunden. Die durchbrochenen Schlüsselbärte weisen nach außen. Dem Papstwappen ist - oberhalb der Stelle, an der die Schlüssel sich kreuzen - eine Vera Ikon, das bärtigen Antlitz des Gekreuzigten umgeben von einem Kreuznimbus, beigefügt. Eine päpstliche Tiara krönt das Christushaupt.
    • Inschrift
    • -
    • Gießer
    • ?
    • Rückseite
    • -
    • Sonstiges
    • Abb. nach dem Katalog zur Ausstellung im Palazzo Venezia in Rom vom 29. Oktober 1999- 26. Februar 2000 a.a.O.
    • Maße
    • 27 mal 13 mm
    • Gewicht
    • ?
    • Material
    • Blei/Zinn
Wenn Sie uns näheres zu diesem Pilgerzeichen mitteilen wollen, informieren Sie uns!
Pilgerzeichendatenbank - Staatliche Museen zu Berlin